Logo der Schreinerei Siebenhütter aus Egling an der Paar

Terassenüberdachung Acubis

Terrassenüberdachung Acubis Terrassenüberdachung (Foto: Solarlux)

Vom Terrassendach zum Glashaus

Unterschiedliche Designs, Farben, Materialien und Ausstattungsmöglichkeiten: Terrassenüberdachungen von Solarlux fügen sich ideal in die bestehende Hausarchitektur ein.

Doch auch hinsichtlich der Nutzung gibt es Unterschiede: Ein reines Terrassendach bietet guten Schutz an regnerischen Tagen. Ergänzt um senkrechte, verschiebbare Glaselemente wird aus einem Terrassendach ein Glashaus, das rundum vor Wind und Wetter schützt. Und auch konstruktiv überzeugen die maßgeschneiderten Lösungen von Solarlux: So sind Dächer, Verschattungsmöglichkeiten und senkrechte Elemente exakt aufeinander abgestimmt und bis ins kleinste Detail durchdacht. Sonderkonstruktionen oder die Kombination mit Fremdsystemen sind somit nicht nötig.

Das Flachdach SDL Acubis

 

Die neueste Terrassendachentwicklung – das Flachdach SDL Acubis – überzeugt in puncto Design und Funktionalität und ist die ideale Wahl bei kubischen Bauformen. Die innenliegende Statik des ungedämmten Aluminiumprofilsystems verleiht dem Dach eine unaufdringliche Eleganz. Die Dachneigung von lediglich 2° ist für das Auge kaum sichtbar, garantiert jedoch eine ideale Entwässerung der Dachfläche. Ein flacher, einteiliger Wandanschluss sorgt für optische Leichtigkeit und ermöglicht zudem eine einfache Montage auf der Baustelle. Filigrane Profile, maximale Transparenz, ideal bei kubischen Bauformen

 

  • Nicht sichtbare Dachneigung von 2° dank umlaufender Blende von nur 253 mm Höhe
  • Als Pult- und Satteldach erhältlich
  • Frei stehend oder an die Hausarchitektur angeschlossen
  • Zum Glashaus erweiterbar
  • Zahlreiches Zubehör wie Beleuchtung, Verschattung möglich

Verschattung der Extraklasse

Maximaler Schattenkomfort für Solarlux Terrassendächer:

Die exakt auf die Terrassendächer SDL Atrium plus und SDL Acubis abgestimmten Solarlux Markisen made by Warema garantieren modernste Verschattungstechnik – und zwar mit technischen und funktionalen Vorteilen.

Dachgrößen bis zu sechs Metern lassen sich ohne Unterbrechung oder störende Nähte im Tuch realisieren. Verschiedene Stoffe und Farben garantieren maximalen Gestaltungsspielraum. Und auch das Ganzglas-Schiebelement SL 25 lässt sich problemlos mit der senkrechten Markise kombinieren. Erhältlich ist die Solarlux Markise made by Warema in vier Ausführungen: Aufglas, Unterglas, als senkrechte Variante und als Lösung übereck.

Die Baustelle erreichen Markise und Terrassendach in nur einer Lieferung. Und auch bestellt wird  direkt bei Solarlux. So können Bauherren und auch die Monteure vor Ort von Service und Lieferung aus einer Hand profitieren.

Elegantes Glashaus Freistehende Variante (Foto: Solarlux)

Technische Details

Hier finden Sie weitere technische Details und Informationen zur Terrassenüberdachung Acubis von Solarlux.

Link